Es gibt nur einen Glauben

Jeder Mensch ist auf seine eigene Art ein Gläubiger, denn ohne Hoffnung ist der Mensch verloren

ES-GIBT-NUR-EINEN-GLAUBEN
ES GIBT NUR EINEN GLAUBEN

Glauben ist eigenartig, welcher von allein durch viele Formen des Lebens und der Zeit entstanden ist.

Es ist notwendig zu verstehen, dass der Mensch ein abgebildetes Geschöpf von Millionen von Jahren ist. Wir sind uralte Geschöpfe und wir tragen alle Eigenschaften der Farben, Räumlichkeiten und Zeiten, welche sich in jeder einzelnen Person verbunden haben.

Wenn die Schöpfung unendlich ist, ist jeder Mensch aus der unendlichen Gebärmutter der Schöpfung geboren und ist somit ein Abbild der unendlichen Einzigartigkeit. Deshalb ist die Originalität und somit die Kostbarkeit jedes Menschen unendlich. So ist auch der menschliche Glaube seinen Respekt wert.

Jeder Mensch ist auf seine eigene Art ein Gläubiger, denn ohne Hoffnung ist der Mensch verloren. Jemand vertraut in die Gewissheit seine Arbeitsplätze, jemand anderer irgendwelche politischen Optionen usw.

Am tiefsten aber leitet den Menschen das Vertrauen in die unendliche Unbekannte, welche sich Leben nennt. Auf Grundlage des Vertrauens in die volle Richtigkeit und die Eigenständigkeit des Lebens, kann er seine Probleme als unbekannt annehmen und dieses Unbekannte kann er an sich als das Einzige annehmen. In dem ist das Geheimnis der größten Kraft des Menschen.

Denn es gibt nur einen richtigen Glauben – das Vertrauen in das Leben – das Vertrauen in die Schöpfung vor sich, denn sie ist der Schöpfer selbst. Unterschiedlich sind nur die Rituale oder die Ansätze der Verehrung des Lebens und dem sagen wir Religionen. Alle Religionen lehren uns aber die Gesetze Gottes, welche die Dogmen des Lebens sind – sie lehren Freundschaften, Großherzigkeit, Mut und Liebe, was das Wesentliche des Lebens unter uns ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.